SoLaWi – Der Weg zu Deinem regionalen Bio-Gemüse

Allgemein

Die Landwirtschaft – nicht das einzelne Lebensmittel – wird finanziert.

Bei unserer solidarischen Landwirtschaft tragen mehrere Privathaushalte die Kosten einer Teilfläche unseres landwirtschaftlichen Betriebs, wofür sie im Gegenzug dessen Ernteertrag erhalten. Durch den persönlichen Bezug zueinander erfahren sowohl Erzeuger als auch Konsument die vielfältigen Vorteile einer nicht-industriellen, marktunabhängigen Landwirtschaft.

Solidarische Landwirtschaft – kurz SoLaWi – ist eine Wirtschaftsgemeinschaft zwischen Privathaushalten und einem landwirtschaftlichen Betrieb mit dem Ziel, den Lebensraum für Pflanze, Tier und Mensch langfristig zu erhalten. Die Gemeinschaft entwickelt miteinander ein Konzept für die Zusammenarbeit und teilt sich die Kosten, die Ernte und auch das Risiko. Die Verbraucher verpflichten sich jeweils für ein Jahr. Der Betrieb hat ein gesichertes Einkommen und Planungssicherheit, wodurch er unabhängiger wird von Marktstrukturen und Großhandelspreisen.

Da das Gemüse nicht an Normen gebunden ist, kommt alles in die Tauschkisten,
somit wird weder etwas weggeworfen
noch entsteht Verpackungsmüll.

Hier gibt es unseren Anbauplan für 2017:

AnbauplanSoLaWi

Info unter:

Biohof Lorenz Hanfbauer

Tel. 08432-9153

Handy: 0172-8571825

hanfbauer@t-online.de

 

 

Schreibe einen Kommentar